SCHöNE FUTTERQUELLEN FüR FLEISSIGE BIENEN!

BIENENKRäUTER, -STAUDEN UND -GEHöLZE

Bienen sind wichtig und unersätzliche Helfer für die Natur!
Mache den Bienen das Leben leichter – und deinen Garten und Balkon schöner: mit nützlichen Bienenkräutern, -stauden und
-gehölzen geht das ganz einfach.

Jetzt große Auswahl in unseren Gärtnereien.

Von den sieben Bienenfamilien, gehören sechs Familien zur Gattung der Solitär- oder Einsiedlerbienen und nur die eine zur
Familie der „Echten“ Bienen wie Honigbiene, Hummel und Kuckuckshummel. Das lässt darauf schließen, dass Besuche von Honigbienen
im Blumenbeet eher gering ausfallen. Vielmehr sind es die Wildbienen, welche sich zahlreich als Sonnenanbeter und Blumenkinder in
unseren heimischen Gärten niederlassen.

Honigbiene: Die Honigbienen haben im Laufe ihres rund 60 Tage dauernden Lebens immer neue Aufgaben.
Sie bereiten den begehrten Honig vor, verarbeiten eingetragene Pollen (Blütenstaub) und bilden den königlichen Futtersaft (Gelee Royale).
Schließlich fliegen sie aus, um Vorräte für den Winter zu sammeln.

Wildbiene: Einige Wildbienenarten sind auf nur eine Blütenart spezialisiert. Ebenso wichtig wie diese Blütenarten sind jedoch
die richtigen Nistplätze wie z.B. Totholz oder spezielle Nistkästen. Das Weibchen versorgt jeweils ein Nest, in dem eine Larve überwintert,
die im Frühjahr als erwachsenes Tier schlüpft.

Futterquellen: Gesunde Bienen brauchen bunte Vielfalt! Im Frühjahr finden sie in blühenden Obstbäumen und Wiesen reichlich Futter.
Aber besonders im Spätsommer ist eine ausreichende Versorgung wichtig, damit die Bienenvölker gut genährt in den langen
und kalten Winter gehen können.



Wertvolle Spätsommer- und Herbstblüher für Honig- und Wildbienen:

KRäUTER

Bergminze (Calamintha), Borretsch (Borago), Currykraut (Helichrysum), Dill (Anethum), Dost (Origanum), Fenchel (Foeniculum), Kapuzinerkresse (Tropaeolum), Liebstöckel (Levisticum), Melisse-Arten (Melissa), Wermut (Artemisia), Ysop (Hyssopus), Zier-Erdbeere (Fragaria)

STAUDEN

Alant (Inula), Aster (Aster), Blutweiderich (Lythrum), Duftnessel (Agastache), Färberkamille (Anthemis), Fetthenne-Arten (Sedum), Goldrute (Solidago), Herbstanemone (Anemone), Knöterich (Polygonum), Königskerze (Verbascum), Kugeldistel (Echinops), Ochsenauge (Buphthalmum), Prachtkerze (Gaura), RoterSonnenhut (Echinacea), Samtnelke (Lychnis), Scabiose (Scabiosa), Seifenkraut (Saponaria), Sonnenauge (Heliopsis), Sonnenbraut (Helenium), Sonnenhut (Rudbeckia), Spornblume (Centranthus), Wasserdost (Eupatorium), Winter-Astern (Dendranthema), Wolfsmilch (Euphorbia)

ZWIEBEL/KNOLLENPFLANZEN

Dahlien (Dahlia), Jungfer im Grünen (Nigella)

GEHöLZE

Besenheide (Calluna), Bienenbaum (Tetradium), Efeu (Hedera), Mönchspfeffer (Vitex), Schneebeere (Symphoricarpos), Straucheibisch (Hibiscus), Sommerflieder (Buddleja)