TAG DES NüTZLINGS 21. MäRZ 2020

GOLDBACH

Informieren Sie sich am 21. März bei Löwer in Goldbach über biologischen Pflanzenschutz mit Nützlingen. Wir zeigen Ihnen, welche Nützlinge bei Löwer für welche Pflanzen eingesetzt werden und stellen die Vorteile für Natur und Mensch vor. Zudem liegt ein Infoflyer für unsere Kunden bereit.

Immer mehr Kunden interessieren sich für die Herkunft unserer Pflanzen. Viele Pflanzen wachsen direkt in unseren Gärtnereien auf. Damit Sie gesund sind, üppig blühen und kräftige grüne Blätter treiben, ist Pflanzenschutz wichtig. Wir bei Löwer setzen wenn möglich auf die ökologische Variante, um chemischen Pflanzenschutzmittel einzusparen: Tausende kleine Mitarbeiter sorgen in der Gärtnerei für gesunde Pflanzen.

In den Löwer Gewächshäusern werden tierische Schädlinge mit Hilfe von anderen Tieren, den Nützlingen, in Schach gehalten. Nützlinge fressen Schädlinge oder schon deren Eier und Jugendstadien und beseitigen das Problem so schon frühzeitig. Sie sind so klein, dass man sie nur mit der Lupe zu Gesicht bekommt. Am Tag des Nützlings, wollen wir unsere kleinsten und fleißigsten Mitarbeiter einmal ins Rampenlicht stellen. Denn Ihre Leistung ist außergewöhnlich und spart nicht nur chemische Pflanzenschutzmittel.

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen hat viele Vorteile.

Für Gärtner und für Verbraucher.

  • Vermeidung von chemischem Pflanzenschutz
  • Ein natürliches Gleichgewicht auch im Gewächshaus
  • Ein gesundes Gewächshausklima und der Schutz unserer Mitarbeitenden

Das Ergebnis sind Pflanzen, die dann auch im Freiland gerne von Bienen, Schmetterlingen und anderen nützlichen Insekten besucht werden.

Nützlinge im Einsatz

Marienkäfer und insbesondere Marienkäferlarven verzehren Blattläuse. Die Schlupfwespe bietet der lästigen „Weißen Fliege“ Paroli. Sie ernährt sich von den Larven und verhindert so, dass die „Weißen Fliegen“ überhaupt das Erwachsenenalter erreichen.

Raubmilben halten die schädlichen Spinnmilben von Pflanzen fern. Spinnmilben saugen an den Blättern der Pflanzen und lassen sie so krank aussehen. Raubmilben schädigen die Pflanzen jedoch nicht.

Wenn Sie sich für den Einsatz von Nützlingen interessieren, besuchen Sie uns am Tag des Nützlings, 21. März. Wir informieren Sie gern und zeigen Ihnen, wie bei Löwer mit Nützlingen gearbeitet wird.

Mehr Informationen erhalten unter:
www.natuerlich-mit-nuetzlingen.org

zum Vergrößern der Bilder anklicken